haltbar-machen-teil-1-basics-vegan-essakt
Haltbar machen: Die verschiedenen Einmacharten
12. März 2017
spargelrisotto-rezepte-haupgerichte-vegan-essakt
Spargelrisotto
18. März 2017

Immer wieder werde ich gefragt, was ich mit dem Spargelsud mache. Wegschütten? Aufheben? Weiter verwenden? Ich nehme ihn entweder zum Einkochen meiner Spargeln auf Vorrat. Oder koche weitere Spargeln darin, wenn es in der gleichen Woche noch einmal welche gibt. (Die Saison muss man schliesslich ausnutzen 😉 ) Eine andere Möglichkeit die ich gerne nutze ist daraus eine leckere Suppe zu kochen. So wie heute.

Suppen sind übrigens auch sehr gut geeignet beim Kostaufbau nach der Operation. Oder an Tagen an denen man nicht wirklich essen mag. Die Suppe ist ein sehr leichtes Essen und schnell zubereitet.

Vorbereitungszeit Kochzeit Gesamtzeit
ca. 5 min ca. 10 min ca. 15 min

Zutaten

1 l Spargelsud (Kochwasser) Salz, Pfeffer,
100 ml Pflanzencreme Bouillonpulver
2 EL Maisstärke Etwas Zitronensaft
Optional: Spargelstücke
500 ml Spargelsud (Kochwasser) Salz, Pfeffer,
50 ml Pflanzencreme Bouillonpulver
1 EL Maisstärke Etwas Zitronensaft
Optional: Spargelstücke
250 ml Spargelsud (Kochwasser) Salz, Pfeffer,
25 ml Pflanzencreme Bouillonpulver
1 – 2 TL Maisstärke Etwas Zitronensaft
Optional: Spargelstücke
125 ml Spargelsud (Kochwasser) Salz, Pfeffer,
1 – 2 EL Pflanzencreme Bouillonpulver
½ – 1 TL Maisstärke Etwas Zitronensaft
Optional: Spargelstücke

Zubereitung

  1. In den kalten Spargelsud die Maisstärke einrühren und das Bouillonpulver hinzugeben.
  2. Den Spargelsud unter rühren aufkochen.
  3. Nun den Herd ausschalten und die Pflanzencreme einrühren.
  4. Anschliessend Spargelstücke hinzufügen und etwas warm ziehen lassen.
  5. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passt ein Salat und Brot.

En Guete!

Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 4 =